blog
heroimage-white-overlay

25.10.2022

Richtig reagieren bei Verbrennungen & Blutungen

Verbrennungen

Lerne wie du Verbrennungen richtig versorgst und worauf du dich achten solltest. Wir unterscheiden folgende Verbrennungsgrade:

Grad 1 Oberflächliche Schädigung mit Rötung und Schmerzen, es findet sich noch keine Blasenbildung. Die Heilung erfolgt spontan und ohne Narbenbildung.

Grad 2 Rötung, Schmerzen und Blasenbildung. Diese Gruppe wird in zwei weitere Grade unterteilt, die sich hinsichtlich ihrer operativen Behandlungsnotwendigkeit unterscheiden.

Grad 3 Abgeblasste, bis in die tiefe abgestorbener Wundgrund. Hier ist eine Operation zur Entfernung der verbrannten Hautschichten unbedingt erforderlich.

Erste Hilfe bei Verbrennungen

  • Wunde kühlen
  • Immer saubere Tücher verwenden
  • Unterkühlung beachten

Wichtig: Bei Verbrennungen von mehr als 5% der Hautoberfläche einen Arzt aufsuchen. (Handfläche = ca. 1 % der Hautoberfläche)

Brennende Kleidung

  • Löschdecke stets mit Vorsicht verwenden. Die Kleidung wird dabei an den Körper gepresst wodurch es zu zusätzlichen Brandverletzungen kommen kann.
  • Falls vorhanden einen Feuerlöscher benutzen.
  • Brennende Person am Boden rollen.

Anwendung von Feuerlöschern

Feuerlöscher: Mindestabstand von 2-3 Metern einhalten Niemals das Gesicht mit dem Löschmittel beaufschlagen Mit dem Löschimpuls beim Oberkörper beginnen um den Hals und Kopf vor den Flammen zu schützen

Kohlendioxidlöscher: Mindestabstand von 1,5 m einhalten Löschstrahl nie auf das Gesicht und länger auf eine Stelle des Körpers richten --> Erfrierungsgefahr

Blutungen

Lerne wie du Wunden richtig versorgst und worauf du dich achten solltest.

Schwache Blutung

  • Die Blutgerinnung des Körper setzt ein
  • Wunder sauber verbinden (Kein Alkohol zum desinfizieren verwenden)
  • Nach Bedarf einen Arzt oder den Notfall kontaktieren

Starke Blutung

  • Betroffene Person hinsetzen oder hinlegen
  • Betroffene Körperstelle hochlagern (Kopf möglichst tief lagern)
  • Blutung mit Druckverband stillen (T-Shirt, Gürtel, Schal usw. verwenden)
  • Rettungsdienst alarmieren
  • Laufend das Bewusstsein, die Atmung und den Kreislauf kontrollieren

Blutungen mit einem Druckverband stoppen

  • Körperteil hochlagern

  • Arterie abklemmen bis Blutzirkulation stoppt

  • Druckpolster auf Wunde pressen

  • Verband um Druck-polster und Körperteil wickeln

Übertragbare Krankheiten

Schütze dich bei Verbrennungen und Wunden vor übertragbaren Krankheiten.

Hepatitis B & C

  • Ansteckung über frisches oder getrocknetes Blut

HIV

  • Ansteckung über Blut
  • HI-Viren dringen leicht durch die Schleimhäute

Vermeide grundsätzlich den Kontakt mit Körperflüssigkeiten wie Blut, Speicher, Urin, und erbrochenem.

So schützt du dich!

  • Handschuhe
  • Beatmungsmasken
  • Mundschutz

Wichtig: Handtücher, T-Shirts oder Taschentücher sind kein Schutz beim Kontakt mit Körperflüssigkeiten!